KI – Kunst

Neben Krieg, Klimawandel, der letzten Generation und Landtagswahlen war 2023 ein Thema sehr häufig in den Medien vertreten: KI: Künstliche Intelligenz, oder wie die Amerikaner sagen, AI – artifical intelligence.
Neugierig wie immer, wenn es etwas Neues gibt, habe ich mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und auch die verschiedenen Standpunkte berücksichtigt. Trotz vieler Widrigkeiten bin ich zu einem Befürworter der künstlichen Intelligenz geworden.

Auch als Fotograf und Illustrator fühle ich mich von KI-generierten Inhalten nicht bedrängt.

In erster Linie ist es für mich ein weiteres Hilfsmittel, um lästige Arbeitsschritte im Alltag schnell zu erledigen oder erledigen zu lassen.
Für Menschen mit Behinderungen ist es sogar ein sehr wichtiges Hilfsmittel.
Ich möchte hier aber nicht die Pro- und Kontra-Diskussion eröffnen, sondern meine Ergebnisse mit der Generativen KI vorstellen und zeigen.

PROJEKT-VORSTELLUNG

Meine Idee ist es, ein Foto von mir mit Worten zu beschreiben.
Das ist unter anderem auch eine gute Übung für die barrierefreie Umsetzung von Bildmaterial auf Webseiten.
Mit Hilfe dieser Textbeschreibung versuche ich dann mit verschiedenen KI-Bildgeneratoren wie z.B. Midjouney, Firefly, Dall-E oder Leonardo neue Fotos zu erstellen. Ein spannendes Projekt, wie ich finde. Ich bin schon sehr gespannt auf meine Ergebnisse.